FANDOM


Nephthys ist eine schöne Grautigerin ohne jedes weiße Haar. Sie trägt ein Gold und Türkis getreiftes Kopftuch.[3]

Sie war die Clanchefin der fel'Landa bis sie im Kampf gegen die Schlangen verstarb.

AuftritteBearbeiten

Im Auftrag der KatzenköniginBearbeiten

Nephthys bat Majestät darum, ihr einen jungen Kater zu schicken, der bei ihrem Berater Sarapis anlernen soll, da dieser alt geworden ist. Majestät schickt Nefer zu ihr in die Witterlande.
Allerdings gibt es in den Witterlanden Probleme, die Nephthys, laut Nefer, nur zu gerne unter einem Haufen verrotteter Pflanzen verscharrt hätte. Als dieser Nephthys seinen Verdacht äußert, eine Katze könne in den Witterlanden Amok laufen, weist sie diesen ab, da sie von keinem solchen Vorfall gehört hat. Auch Nefers Verdacht, die Katzen könnten von Giftschlangen gebissen worden sein, wird von ihr abgetan, da die Heilerinnen bei dem toten Taki eine Wunde gefunden haben, die zwar von einen Schlangenbiss stammen könnte, aber auch von Dornen oder Stacheln.
Als die Schlangenangriffe immer häufiger werden, zieht sie mit ihrem Clan in den Kampf und wird dabei von mehreren Schlangen gebissen. Dennoch kämpft sie weiter, bis der Kampf gewonnen ist. Da sie durch das Schlangengift entsetzliche Schmerzen hat, bittet Sarapis Nefer, sie zu erlösen, was er dann auch tut.
Nephthys' Nachfolgerin wird Anuket.

CharakterBearbeiten

Nephthys hat eine majestätische Art, es fehlt ihr jedoch etwas an Charme. Außerdem ist sie eitel und mehr oder weniger streitsüchtig. Allerdings ist sie eine große Kriegerin und sehr tapfer und mutig.

In der MythologieBearbeiten

Nephthys ist in der ägyptischen Mythologie eine Geburts- und Totengöttin, die auch die Göttin Nut repräsentiert.

Lies hier mehr: Nephthys auf Wikipedia.

SonstigesBearbeiten

  • Sie hat eine Ausbildung zur Kriegerin durchlaufen.[3]

QuellenBearbeiten