FANDOM


Dieser Artikel ist unvollständig. Hilf mit, indem du ihn erweiterst!

Jägermond - Die Tochter des Sphinx ist der dritte und letzte Band der Jägermond-Reihe von Andrea Schacht.

BuchumschlagBearbeiten

KlappentextBearbeiten

Rückkehr in die Grauen Wälder

Feli gelingt es, aus einem verunglückten Auto nicht nur die Fahrerin zu retten, sondern auch ihre weiße siamesische Katze. Außerdem erkennt Feli deren Ohrring, der sie als Bewohnerin des magischen Katzenreichs Trefélin ausweist. Der letzten Bitte der weißen Siamesin folgend, bringt Feli sie zurück in ihre Heimat. Dort erfährt die junge Frau Schreckliches. Irgendjemand ermordet in der Welt der Menschen Katzen. Gemeinsam mit ihren Freunden beschließt Feli, die Schuldigen aufzuspüren. Sie ahnen nicht, wie skrupellos ihr Gegner ist – bis auf sie geschossen wird.

InnentextBearbeiten

Feli und ihre Tante werden Zeugen eines Autounfalls. Nur durch ihre schnelle Reaktion gelingt es, nicht nur die verunglückte Fahrerin zu retten, sondern auch deren weiße siamesische Katze, die einen magischen Ohrring aus dem Katzenreich Trefélin trägt. Mit letzter Kraft bittet die weiße Siamesin Feli darum, sie nach Hause in die Grauen Wälder zu bringen. Dort erfährt die junge Frau Schreckliches. Irgendjemand ermordet in der Welt der Menschen Katzen. Gemeinsam mit ihren Katzenfreunden Che-Nupet, Chip und Pu-Shen macht sich Feli auf die Suche nach dem Schuldigen. Schnell stoßen sie auf Spuren. Doch sie haben ihren Gegner unterschätzt und nicht geahnt, wie skrupellos ihr Gegner ist - bis auf sie geschossen wird.

InhaltBearbeiten

Nicht nur, dass die Mauer, die den Sumpf umgibt, anfängt zu brechen, Tamara Sommerwind, die auf Rache an den Katzen aus ist, verteilt das Gift in ganz Trefélin. Felina, Finn, Tanguy und ihre Freunde versuchen alles, um Tamara auszuschalten und die Mauer zu retten. Doch der Schwarze Sumpf hat ein Eigenleben entwickelt und fordert nun ein Opfer. Tamara verunglückt an dem eigenen Giftpfeil des Blasrohres. Die Königin von Trefélin wagt den Sprung in den Schwarzen Sumpf und rettet somit ihr Volk. Felina soll nun eine neue Königin wählen und entscheidet sich für ihre beste Freundin Che-Nupet. Alles ist nun wieder im Gleichgewicht und Felina geht wieder nach Hause. Da ihre Eltern das Auslandsprojekt abgeschlossen haben, und Felina sich nicht gut mit ihnen versteht, zieht sie mit Tante und Katzen in eine kleine Wohnung, wo sie nun glücklich sein kann.

~Lina M.

PressestimmenBearbeiten